Willkommen hier vorm Tharandter Wald  
 
  Hundeschule 26.06.2019 12:51 (UTC)
   
 
Hundeschule - Dieser Begriff ist nicht so leichtfertig zu verallgemeinern...
Dabei ist an erster Stelle die Aufmerksamkeit und Konsequenz von Frauchen oder Herrchen gefragt. (meist hat der Hund diese im Griff ) _____________________________________________________________________________________________________ Ich möchte auf dieser Seite nur ein paar kleine Tipps geben, die jedoch nicht immer und unbedingt bei jedem Hund funktionieren müssen, denn so verschieden wie wir - sind auch all die Vierbeiner. Grundsätzlich bin ich gegen Leinenzwang, es liegt an der Erziehung und Kommunikation zwischen Mensch und Vierbeiner damit der Umgang im Alltag funktioniert. Kennt ihr einen Grund weshalb ein Hund euch Böses antun wöllte?? _____________________________________________________________________________________________________ 1. Du musst deinen Hund nicht anschreien --> er hat 2 sehr gute Ohren und hört sowieso besser als du . . _____________________________________________________________________________________________________ 2. Sorge stets für frisches Wasser und täglich für angemessen viel Futter und Bewegung . . _____________________________________________________________________________________________________ 3. Achte und respektiere deinen Hund! Er spürt es ganz genau. . ____________________________________________________________ Vorher brauchst du hier gar nicht weiterlesen....... ____________________________________________________________________________________________________ .
Um von vornherein die Frage zu beantworten, weshald ich überhaupt auf die Idee komme, diese "überflüssigen Zeilen" hier niederzuschreiben --> Folgendes: ___ Peppi ist nicht unser erster Hund, er hat auch keine außergewöhnlichen Fähigkeiten - sondern eher ein paar (akriebisch beobachtete) besondere Umstände gehabt als er aufwuchs und menschgewollte Verhaltensregeln erlernte. Damit meine ich mich. Es schien mir anfangs selbst etwas fraglich, doch mit solch brilliantem Ergebnis hatte ich nicht 100%ig gerechnet. __________________________________________________________________________ Tatsache ist: ich muss mit den Hunden ohne Gestik, ohne laute Töne, ohne Leine, ohne Leckerlies, völlig ohne Bewegung und Berührung zurecht kommen. Es funktioniert! Mir bleiben nur Miemik und Worte - und unsre Hunde sind zuverlässiger als mancher Zweibeiner.
Also aufgepasst! ____________________________________________________________________________ _______________________________ Du kannst jedem Hund in jedem Alter etwas beibringen. Wenn du aber einen Welpen hast, darfst du niemals vergessen, dass er dich GANZ GENAU beobachtet. In jeder Situation! Du solltest das ausnutzen, dann läufts wie geschmiert. Ein weiterer Vorteil ist, um so zeitiger dein Hund die Welt mit all ihren Geräuschen, Düften und Dingen kennenlernt, um so selbstsicherer ist er dann. (Die ersten 9-12 Wochen gehören aber der Hundemutter!) _______________________________________________________________________________ In den ersten Tagen gibt es nur Neuigkeiten. Darum ist unbedingt deine Zeit und Aufmerksamkeit gefragt, damit auch jede Kleinigkeit von deinem Hund und dir in die "richtige Schublade" gepackt werden kann. Zur Auswahl stehen anfangs: - Völlig entspannt und in Ordnung, - Ärger, Stress, verkehrt und falsch, - Spannung, Achtung, Interessantes sowie - Freude, Begeisterung, Super, Toll, Nochmal... ____________________________________ Nachher unterliegt die "Verfeinerung" nicht gleich einem Chaos.
Will ich mal nicht gleich so ungestüm lossausen... Das Einfachste seinen Neuling kennen zu lernen wäre: man bliebe mit seinen Augen auf ihm kleben, höhre auf das kleinste Geräusch und achte auf jede Reaktion. Doch dafür hat nicht jeder Zeit. Aber vermeiden wir mal die oft unbewußten Anfängerfehler. Das neue Familienmitglied kommt nach Hause (eventuell sind Katzen oder andere Haustiere schon da...). Dann sollte man den Welpen nicht im Auge haben und denken: 'tu bitte meiner Katze nichts' -> sondern lediglich aufpassen, dass der Stubentiger sich nicht gleich angriffslustig auf die Nase des Hundes stürzt. Welpen tragen ihren Welpenschutz auch ersichtlich für den Rest der Tierwelt. Trotzdem dürfen sie nicht alles. Wenn sie von den anderen in ihre Schranken verwiesen werden, muss es nicht erst der Mensch tun. Jedoch sollte man aufpassen, dass der Kater den Hund nicht völlig unterbuttert, sondern jeder seine Position in der Rangfolge erkennt.
Gleiches gilt auch für eventuell schon vorhandene Familienmitglieder und Hunde. Dann zeige man dem Neuankömmling wo sich der stets gefüllte Wassernapf befindet und wo sein Ruheplatz sein soll, wohin er sich zurückziehen kann. Wenn der Hund schüchtern, müde oder erschöpft ist, sollte man ihn nicht gleich überfordern sondern ihm eine Pause gönnen. Dann geht sicherlich die große Erkundungs- und Erschnüffelungstour los. Das ist auch wichtig zur Orientierung des Hundes. Bereits zu diesem Zeitpunkt sind die Plätze, die für den Hund (spätestens dem erwachsenen Hund)verboten sein sollen, schon tabu!
Damit vermeidet man spätere Unannehmlichkeiten. Es folgt der herzbrechende Bettelblick...
Und da heißt es: standhaft bleiben!! Der Hund bekommt niemals vom Tisch! -> Er holt sich später den Weihnachtsbraten!..




Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

 
  Wegweiser
 
 
 
 
 
 

Urheber- und Kennzeichenrecht : - Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken und Texte zurückzugreifen. Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.
  Es ist:
  Werbung
  Zur Wetterlage
  Hinweis in eigener Sache:
Falls du zufällig auf einen Fehler aufmerksam wirst, setze mir bitte einen Hinweis ins Gästebuch, damit ich ihn baldmöglichst korrigieren kann.
Du bist jetzt der 41792 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=